Auenland

Wohnen an der Aue GmbH
Gründung:2019
Kauf:28.07.2020
Grundstück:840 m²
Wohnfläche:270 m²
Personen:8
Kosten:772 €
Miete:4,82 €/m²

Im Wohnprojekt Auenland leben seit Herbst 2020 7 große und kleine Menschen und die Katze Jenny. Gemeinsam füllen wir ein großes Holzhaus im Kasseler Westen mit Leben. In unserem Wohnprojekt konzentrieren sich stadtpolitische, klimapolitische und bildungspolitische Aktivitäten, z. B. in der Gruppe kassel postkolonial, bei der Linken oder im Rahmen solidarischer Ökonomie. Auch die Vernetzung zwischen den Kasseler Wohnprojekten liegt uns sehr am Herzen und wir freuen uns riesig, dass Kassel und Umgebung langsam aber sicher zu einem neuen Zentrum für linke Wohnprojekte werden.

Unser Hausprojekt identifiziert sich mit den Zielen des Mietshäuser Syndikats. Wir wollen, dass sozial-ökologisches Wohnen für alle bezahlbar ist, und haben daher unser Haus in das kollektive Wohneigentum des Mietshäuser Syndikats eingebracht. Wir wünschen uns, dass es mehr und mehr Kollektivprojekte in und um Kassel gibt, und damit ein symbolisches wie materielles Zeichen gegen die Gentrifizierung von Wohnraum gesetzt werden kann, die auch hier in Nordhessen inzwischen um sich greift.

„Auenland“ heißt unser Wohnprojekt aufgrund unseres Straßennamens. Aber natürlich drückt sich darin auch unsere Vorliebe für Fantasy-Utopien aus – jedoch nicht, um sich aus einer bedrückenden Welt in rosarote Träume zu flüchten, sondern, um Ideen für ein anderes und nicht allzu fernes Morgen zu entwickeln.