Krähengarten

Krähengarten GmbH
Eberhardshofstr. 11
90429 Nürnberg
(0911) 89190403

krähengarten.de
Projektgründung:2016
Kauf:15.05.2020
Grundstück:580 m²
Gewerbefläche:97 m²
Wohnfläche:176 m²
Personen:6
Kosten:414.500 €
Miete:5,81 €/m²

Längst überfällig, Nürnberg braucht uns, um gegen die steigenden Mieten im Stadtteil Gostenhof ein Zeichen zu setzen. Um zu zeigen, dass man auch anders Miete zahlen kann.
Denn die Gentrifizierung legt allmählich einen dunklen Schatten über das unschuldige Viertel, macht Mieten unbezahlbar und verdrängt seine Bewohner. Mit dieser prekären Situation wollen wir uns nicht zufrieden geben.

Wir sind drin und bleiben. Die Häuser denen, die darin wohnen!

Deshalb haben wir Ende 2016 beschlossen, das Haus mithilfe des Mietshäuser-Syndikats zu kaufen und noch mehr daraus zu machen. Freigekauft ist immer noch gekauft, aber zumindest ein bisschen freier.
Wir sind eine Gruppe von 6 Schnäbeln, die nun schon seit mehreren Jahren den Krähengarten als Raum zum Wohnen und Wirken nutzen. Neben dem Wohnraum gibt es bereits das Metropoletan, ein Archiv für jegliche Art linker Literatur, eine Werkstatt und einen Bandproberaum. Doch das Potential des Krähengartens wird noch lange nicht ausgenutzt. Eine Kernsanierung des derzeit unbewohnbaren Hinterhauses steht bevor, um noch mehr Schnäbel aufnehmen zu können.

Bei der ganzen Hauskauferei ist uns wichtig, nicht in unserer kleinen Welt zu versumpfen, sondern durch dieses Projekt kulturelle wie auch politische Debatten anzustoßen.
Was uns wichtig ist:
Wir wollen hier einen Ort schaffen, der offen ist für Alle, unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder sexueller Orientierung.
Wir wollen selbstverwaltet und hierarchiefrei zusammenwohnen.
Wir wollen bezahlbaren Wohnraum für Alle, da wir ihn für ein unabdingbares Grundrecht halten.
Wir wollen mit unserem Projekt Mut machen, es uns gleich zu tun. Unser Projekt soll den Stein ins Rollen bringen für viele weitere solidarische Hauskaufprojekte.

Und mit ganz viel Glück wächst der Keim im schwarzen Herzen des bayrischen Molochs.
Eigentum ist scheiße, daran wird dieses Projekt nichts ändern, doch zumindest ist es ein bisschen weniger scheiße.

Ausgewählte Termine

Samstag 05.09.20
Mitgliederversammlung Leipzig

Weitere Termine