Rigaer78

Rigaer78 GmbH
Rigaer Str. 78
10247 Berlin

www.rigaer78.org
Rigaer78 Berlin
Projektgründung:2006
Kauf:28.05.2008
Grundstück:1.013 m²
Wohnfläche:2.166 m²
Personen:54
Kosten:530.000 €
Miete:4,00 €/m²

Im Juni 2008 entstand aus dem neun-köpfigen Hausprojekt Rigaer78 unser neues selbstverwaltetes Zuhause. Die kleine Gruppe hatte vier Jahre zäh gegen die Verwertung des Gebäudes gekämpft und ihre Exbesetzer-Mietverträge verteidigt. Die Hausgruppe tat sich im Frühjahr 2008 mit Menschen der FreiRaum- Initiative Berlin und dem schon fast geräumten Hausprojekt Almstadtstrasse zusammen, um eine langfristige Perspektive für ihr Haus zu entwickeln. Der Kauf konnte nur durch beißen, kratzen, stinken, Glück und das Geschick vieler HelferInnen verwirklicht werden. In Kooperation mit der Edith Maryon Stiftung wurde Grund und Boden der 78 in letzter Minute nach dem Erbbaurechtsmodell dem Immobilienmarkt entzogen – bis 2107.
Seit Juni 2008 sanieren wir größtenteils in Eigenregie und wohnen fröhlich chaotisch auf der gemeinsamen Baustelle. JedeR kann handwerklich und organisatorisch was von den MitbewohnerInnen oder von anleitenden Fachfirmen lernen – so sind wir zwar langsam aber kontinuierlich dabei unser Zuhause zu konstruieren.
Unser Veranstaltungsraum ist zwischen verschiedenen Bauabschnitten immer wieder geöffnet. Er unterhält im kieztypischen D.I.Y.Stil sowohl unsals auch die Nachbarschaft auf ungebrochen hohem Niveau ;) Selbsthilfewerkstätten und Proberäume sind bereits eingerichtet –weitere Projekträume stehen in den Startlöchern.
Wir: leben als Hausgemeinschaft ohne WGs und Putzpläne diskutieren und streiten auf wöchentlichen Haustreffen und in drei Arbeitsgruppen empfangen Gäste aus aller Welt

Ausgewählte Termine

Samstag 05.09.20
Mitgliederversammlung Leipzig

Weitere Termine