Schlicht&Ergreifend

Schlicht&Ergreifend GmbH
Projektgründung:2014
Kauf:01.08.2015
Grundstück:2.000 m²
Gewerbefläche:120 m²
Wohnfläche:560 m²
Personen:20
Kosten:442.290 €
Miete:3,76 €/m²

Wir sind eine Gruppe von 20 Menschen zwischen momentan 21 und 32 Jahren, die den Wunsch haben, selbstbestimmt und gemeinschaftlich in Leipzig in der Eisenbahnstraße zu leben. Um dies zu verwirklichen, haben wir entschieden, das Haus zu kaufen und es dauerhaft als Freiraum für selbstorganisiertes und solidarisches Leben und bezahlbaren Wohnraum zu sichern. Unser Haus befindet sich auf der Eisenbahnstraße 125 im Leipziger Osten. Es verfügt über vier 140m² große Etagen mit Wohnraum für insgesamt 20 Personen. Neben den Wohnflächen existieren zwei 56m² große Ladenflächen im Erdgeschoß, ein Dachboden und ein kleiner Hinterhof.
Im Rahmen eines Ausbaukonzepts von Haushalten e.V. sind wir alle zwischen November 2013 und März 2014 in das Haus gezogen. Schnell wurde aus einer zusammengewürfelten Gruppe von Mieter*innen eine Hausgemeinschaft, aus den Küchen Ideenschmieden und aus dem staubigen Dachboden ein gemütliches Wohnzimmer. Genauso schnell erkannten wir die Nachteile des Haushalten-Konzepts, da uns weiterhin ein Eigentümer in der Verwirklichung unserer Vorstellungen eines gemeinschaftlichen, solidarischen Zusammenlebens im Weg stand und unsere Mietverträge so ausgelegt waren, dass wir lediglich als Zwischenlösung, bis zur Kernsanierung und Weiterverwertung des Hauses, dienen sollten.
Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir das Haus bereits gekauft. Nun geht es für uns daran, die ersten größeren Baustellen anzupacken und das Haus Schritt für Schritt zu sanieren, wobei uns eine bedürfnisorientierte und energieeffiziente Bauweise mit ökologischen Baustoffen wichtig ist. Außerdem ist es uns ein Anliegen unser Haus zu öffnen, sei es z.B. durch politische, unkommerzielle und vernetzende Veranstaltungen. Dafür ist es geplant die Räume im Erdgeschoss an externe, selbstorganisierte Gruppen zu geben, da wir wissen wie schwer es ist kostenlose, dauerhafte und geeignete Räume zu finden und dies bei der heutigen Immobilienverwertung einer der großen Vorteile eines solidarischen Hausprojekts ist. Wir erhoffen uns dadurch, dass das Haus dadurch nicht nur für Bewohner*innen sondern auch für viele andere Menschen zum Schutz- und Aktionsraum wird.

 

Ausgewählte Termine

Samstag, 05.09.20
Mitgliederversammlung Leipzig

Samstag, 09.05.20
Mitgliederversammlung in Dresden

Samstag, 28.03.20 Regionale Mitgliederversammlung Freiburg

Weitere Termine